Hin&Weg
Die schönsten Skigebiete - Teil 2

Schneider powdert euch was!

Wie bereits angekündigt, wollen wir heute unsere Tipps für Freerider und Snowboarder verraten. In unseren eigenen Reihen befinden sich einige davon, so dass hier dringend mal ein umfassender Praxistest fällig wäre. Wir hoffen, dass ihr damit schneller seid und stellen euch unseren Favoriten vor:

Ein absolutes Muss sowohl für Freerider, Freestyler, als auch Snowboarder, ist das Skigebiet Flims-Laax-Falera in der schönen Schweiz. Ja wir Deutschen bluten finanziell, wenn wir dort Urlaub machen, aber wir versichern euch, auch dort kann man günstig Unterkünfte buchen und – es lohnt sich!

In diesem Skigebiet sind vergleichsweise wenig Anfänger unterwegs, obwohl das Skigebiet für Anfänger auch sehr gut geeignet ist. Gerade Snowboardfahrer (nein, es sind keine Gegner – ja, viele Anfänger treten in Herden auf) sind in diesem Skigebiet eine Augenweide. Von Eis freilegen hat man dort noch nichts gehört, hier regiert das Können.

In dem Skigebiet besonders hervorzuheben, ist der beeindruckende Snowpark namens Noname, in dem die größte Halfpipe Europas zu finden ist. In der Woche vom 15.01.-20.01. finden dort das LAAXOPEN statt. Das ist ein Snowboardfestival der Extraklasse, bei dem der Bergsport zelebriert wird. Von 3-jährigen Snowboardzwergen bis hin zu Internationalen Größen ist hier alles vertreten. Die ganze Woche ist mit einem sehenswerten Partyprogramm gespickt, es herrscht Ausnahmezustand im Rocks Resort an der Talstation in Laax.

Haltet die Augen offen, wir sind viel unterwegs!

Freestylekultur wird hier großgeschrieben, es gibt in Laax sogar eine eigene Freestyle Academy, in der Anfänger wie Profis in einer Indoor-Trainingshalle im Trockenen trainieren können.  Neben dem oben erwähnten Snowpark Noname gibt es drei weitere Snowparks, eine Super- und Minipipe, sowie eine Freestyle Piste, auf der sich Groß und Klein austoben können.

Freerider geraten ins Schwärmen, sobald sie einmal die unberührten Hänge des Cassons hinab geglitten sind. Insgesamt laden über 40 km markierte und lawinensichere (!) Freeridepisten zum Erkunden ein.

Für sportliche Fahrer bietet Laax ebenfalls wunderschöne Pisten, auf denen dank der rund 250 Pistenkilometer nie richtig viel Rummel herrscht. Vom Gletscher Vorab geht es von 3018m hinunter nach Flims, mit einer Abfahrtslänge von 17km. Landschaftlich abwechslungsreiche Abfahrten, wie breite Carving-Abfahrten und Waldabfahrten runden das Erlebnis ab.

Auf den Skihütten gibt es ausnahmslos gutes Essen und wer abends noch auf Tour gehen möchte, dem sei Chur ans Herz gelegt, die älteste Stadt der Schweiz. Sie ist lediglich 30 Minuten mit dem Auto entfernt und die malerische autofreie Altstadt lädt zum Bummeln und Flanieren ein. Die pittoreske Stadt ist in der Schweiz unter anderem bekannt für die große Dichte an Restaurants und Bars. Ein Geheimtipp dort ist Toms Beer Box, mit seiner berühmten Flaschenöffnerwand. Unser Weissbier erhaltet ihr dort natürlich auch :)

Zurück