Bluehende Bergwiese

… geliebt seit 1994.

Meine helle Weisse

Die helle Freude für die Sinne

Beschwingt den Moment genießen: „Meine helle Weisse“ – das helle Hefeweissbier mit dem urtypischen Schneider Weisse-Geschmack, vollmundig und intensiv. Seine milde Frische belebt und lässt die Sinne tanzen. Perfekt zum Tagträumen an einem entspannten Sommernachmittag – so geht Lebenslust auf Bayrisch!

  • Rückkehrer

    Auf besonderen Wunsch

    Schneider News
    Wir haben verstanden: nachdem so viele Schneider Weisse-Freunde eine Wiederauflage des legendären TAPX Nelson ersehnt haben, können wir ja gar nicht anders, als die Kessel zu befeuern ...
  • Schlauer genießen

    Mündliche Prüfung

    Geniessertipps
    Heute trägt unser Biersommelier Stephan Butz sein Herz buchstäblich auf der Zunge - und erklärt, wie man bei der Bierverkostung unterschiedliche Geschmacksnuancen erkennen und benennen kann.
  • Schneider Weisse Kampagne 2017

    Mehr als tausend Worte ...

    Schneider News
    Mit Leidenschaft und Erfahrung für besten Genuss ... das ist unser Credo. Deshalb folgen wir - ausnahmsweise mal ganz unbescheiden - dem Leitsatz ›Tue Gutes und rede darüber‹. Denn guter Geschmack kann gar nicht genug Fans haben. Wir stellen die ersten Motive unserer neuen Kampagne vor.
  • App to date

    Wettermusik

    Reingehört
    Hat sich freundlich angelassen, bisher, der Frühling. Da kann man sich schon mal Gedanken machen, welche Playlist gut zum Wetter passen könnte. Die neue App ›Climatune‹ will Hilfestellung leisten.
  • Craftbeer

    Für echte Entdecker ...

    Schneider News
    Niederbayerns größte Craftbeer Messe lädt Mitte Mai mit 31 Brauern, 100 Bierspezialitäten und einem feinen Rahmenprogramm alle Freunde echten Genusses in die Sparkassen-Arena in Landshut...
  • Brauchtum

    In den Strassen von Sevilla

    Hin&Weg
    Was in unseren Längengraden die Karwoche ist in den spanisch-sprachigen Kulturräumen als ›Semana santa‹, die ›heilige Woche‹ bekannt. Überall in Spanien, Lateinamerika (und zudem auf spanisch geprägten Philippinen) wird der höchste Feiertag der katholischen Kirche mit bunten und lauten Prozessionen begangen, die sich so gar nicht mit unserer Vorstellung besinnlicher Feiertage decken. Für uns wirken die teils drastischen Osterrituale und die berühmten spitzen Kapuzen der sogenannten ›Capuchones‹ oft archaisch, vielleicht auch beängstigend. Wie Mateo Cabezas preisgekrönter Kurzdokumentarfilm ›Sevilla santa‹ zeigt, sind diese für Uneingeweihte befremdlichen Traditionen aber letztlich nicht nur Ausdruck tiefer Frömmigkeit, sondern auch Teil einer österlichen Kultur der Hoffnung und Zuversicht.